FED rex

Fortbildung zu Einstiegsprävention und Distanzierungsförderung aus der extremen Rechten


Das Modellprojekt „FED rex – Fortbildung zu Einstiegsprävention und Distanzierungsförderung aus der extremen Rechten“ besteht aus zwei Elementen.

Eine davon ist die Fortbildung von Fachkräften u.a. aus den Sozialwissenschaften und der Sozialen Arbeit zu Ausstiegsberater*innen im Themenfeld Rechtsextremismus. Die Fortbildung ist ein Beitrag zur Entwicklung und Professionalisierung des Berufsfeldes. Teilnehmende Fachkräfte sind mit Abschluss der Fortbildung befähigt Ausstiege nach den Qualitätsstandards der Bundesarbeitsgemeinschaft „Ausstieg zum Einstieg“ e.V. zu begleiten. Der erste Durchgang startet im Juli 2020 und wird rein digital stattfinden. Für das kommende Jahr sind noch Plätze verfügbar, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter*innen der Geschäftsställe.

Ein zweiter Kurs wird sich an Personen richten, die in ihrem beruflichen oder familiären Umfeld mit rechtsaffinen und extrem rechten Menschen in Kontakt kommen. Nach dem Kurs sind die Teilnehmer*innen in der Lage, zielgerichtet mit extrem Rechten und Rechtsaffinen zu sprechen, u.U. erste Irritationspunkte zu setzen sowie an ausstiegsorientierte Fachkräfte weitervermitteln zu können. Dieser Kurs ist Voraussetzungsfrei.  Der erste Durchgang startet im Jahr 2021. Es sind verschiedene Formate der Ausgestaltung denkbar, sowohl was den Umfang als auch die Durchführungsorte angeht – sprechen Sie uns bei Interesse an.

FED rex ist ein Modellprojekt und wird im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! durch das Bundesministerium für Familie, Soziales, Frauen und Jugend gefördert sowie durch die Koordinierungsstelle Tolerantes Brandenburg kofinanziert.

fedrex.bag-ausstieg.de

(der Zugang ist ausschließlich für registrierte Nutzer*innen möglich)

Senden Sie uns hier Ihre Anfrage zur Registrierung:


Menü